Häufig gestellte Fragen Nichtigkeit der Mitgliedschaftsrente Bogotá

Häufige Fragen

Wirtschaftlicher Nutzen, zu dem eine Person berechtigt ist, bestimmte Bedingungen eines Rentensystems zu erfüllen, wie z. B.: Arbeitszeit und Alter, wirtschaftliche Abhängigkeit eines Verstorbenen mit Anspruch auf Rente oder zu bestimmten Zeiten, die zum System beigetragen haben usw.

Leistung, die an den Ehegatten, den ständigen Partner (oder) gezahlt wird, wenn der Verstorbene die Voraussetzungen für den Erhalt einer Rente nicht erfüllt hat, aber einige Beitragsanforderungen in den im Gesetz festgelegten Zeiträumen erfüllt (darunter 50 Wochen in den letzten 3 Wochen) Jahre).

Nach dem Tod eines Rentners können Personen, die finanziell von ihm abhängig waren, in bestimmten Fällen weiterhin dauerhaft und in anderen Fällen vorübergehend die Rentenbeihilfe in Anspruch nehmen. Der Ehegatte oder ständige Partner, die Kinder, die studieren oder behindert sind, und in ihrer Abwesenheit haben die Eltern dieses Recht.

Dies ist die Situation, mit der eine Person in Bezug auf eine andere Person konfrontiert ist, wenn sie einen Teil ihrer Bedürfnisse (Nahrung, Unterkunft, Kleidung usw.) befriedigt.

Eine ungültige Person wird berücksichtigt, wenn sie einen Prozentsatz ihrer normalen Fähigkeiten verliert, der sie daran hindert, Aktivitäten auszuführen, die sie gewöhnlich ausgeführt hat. Ein Arbeitnehmer, der einen Arbeitsunfall oder eine Krankheit erleidet, die ihn zu mehr als 50% dauerhaft oder vorübergehend außer Gefecht setzt, hat Anspruch auf finanzielle Entschädigung in einigen Fällen oder auf eine Rente in anderen Fällen.

Wenn die Person die Alters- und Zeitanforderungen erfüllt und keine Rentenbeiträge mehr leistet, hat sie Anspruch auf Anerkennung und Zahlung des Rentengeldes. Die Anerkennung und Zahlung von Renten erfolgt in einem Zeitraum von ungefähr vier (4) bis vierzehn (14) Monaten. Einige der Verwaltungsakte zur Anerkennung der Rente (Beschlussfassung) enthalten nicht die Reihenfolge der Zahlung der verursachten und nicht bezahlten Zahlungen. Diese Situation begründet das Recht des Versicherten, diese nicht bezahlten Zahlungen geltend zu machen.

Dies ist der Durchschnitt der Gehälter, die das Mitglied der Sozialversicherungsanstalt in den letzten Jahren / Monaten oder Tagen der Beiträge gemeldet hat. Im Allgemeinen ist dies der Durchschnitt der letzten 10 Handelsjahre, dh 3650 Tage. Für die Personen, für die der ÜBERGANG von Artikel 36 des Gesetzes 100 von 1993 gilt, können diese Gehälter diejenigen sein, die während der Anzahl der Tage gemeldet wurden, die sie zur Erfüllung der ab dem 1. April gezählten Alters- oder Zeitanforderungen benötigten 1994.

Regime , die Artikel 36 des Gesetzes 100 von 1993 zugunsten der Menschen verankert sind, die am 1. April 1994 hatte eine dieser Anforderungen:
Alter: 40 Jahre für Männer und 35 Jahre für Frauen
QUOTED ZEIT: 15 Jahre
in woraus es besteht:
1. Die Dienstzeit und das Alter des anwendbaren Regimes werden vor dem 1. April 1994 eingehalten.
2. Der Prozentsatz (%) des Basisabrechnungseinkommens, der der Rente entspricht, entspricht dem des vorherigen Regimes.

Im Jahr 2005 wurde das Gesetz Nr. 1 erlassen, mit dem die Anwendung des Regimes rechtzeitig eingeschränkt werden soll. Grundsätzlich wurde es bis zum 31. Juli 2010 angewendet. Es wurde bis 2014 für Personen verlängert, die ab Juli 2005 750 Wochen oder eine gleichwertige Dienstzeit hatten. (mehr oder weniger 14 Jahre 8 Monate).

Vom Arbeitgeber oder Selbständigen für einen bestimmten Zyklus angegebenes monatliches Einkommen. Sie muss mit dem erhaltenen Gehalt oder Einkommen übereinstimmen, mit Ausnahme von integralen Gehältern oder solchen, die 20 Mindestgehälter vor 2003 oder 25 Mindestgehälter danach überschreiten.

Lebenshaltungskostenindex, monatlich von DANE berechnet. Für Berechnungszwecke wird dieser annualisierte Index verwendet.

Individuelle Informationen einer Person in Bezug auf die Jobs, Löhne und Zeiten, die sie während ihres Arbeitslebens ausgeführt, erhalten und gearbeitet hat.
Dieser Umstand muss in den diesbezüglichen Akten der Sozialversicherungsstellen getreu wiedergegeben werden.

Insgesamt sieben Tage, die eine Person während ihres gesamten Arbeitslebens beigesteuert hat. Vor dem 31. Dezember 1994 wurden Jahre als 365 Tage gezählt, was 52,14 Wochen pro Jahr entspricht. Ab 1995 werden Jahre als 360 Tage gezählt, was 51,42 Wochen entspricht.

Mathematische Operation, durch die der Wert der Pensionszulage zu einem bestimmten Zeitpunkt ermittelt wird. Die Berechnung konzentriert sich insbesondere darauf, die IBL zu erhalten, um die Ersatzrate oder den Prozentsatz (%) anzuwenden, den das geltende Regime jeder Person gewährt.

Der Wert der Pensionszulage wird aus folgenden Gründen neu berechnet:
a) Die falsche Anzahl von Tagen
wurde zur Berechnung des IBL herangezogen. B) Weil die vom Versicherten gültig angegebene Gesamtzahl der Wochen nicht berücksichtigt wurde.
c) Weil Zyklen zur Berechnung des IBL ausgeschlossen wurden.
HINWEIS: In diesen Fällen hat der Versicherte das Recht, den entsprechenden RETROACTIVE zu zahlen

Das FOPEP wurde durch Artikel 130 des Gesetzes 100 von 1993 geschaffen, als ein Bericht der Nation, der dem Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit zugeordnet ist, und dessen Ressourcen durch Treuhandverordnung verwaltet werden. Seine Aufgabe ist es, den Nationalen Sozialversicherungsfonds in Bezug auf die Zahlung von Alters- oder Alters- und Ersatz- oder Hinterbliebenenrenten sowie andere Vorsorgefonds oder insolvente Fonds des öffentlichen Sektors der nationalen Ordnung zu ersetzen, die die Regierung bestimmen und für die gleichen Zwecke. Diese Funktionen wurden durch Artikel 2 Dekret 1132 von 1994 entwickelt

Die Altersrente stellt eine wirtschaftliche Leistung dar, die nach langen Arbeitsjahren und Beiträgen von Beiträgen zum allgemeinen Sozialversicherungssystem konfiguriert wird. Sie soll Menschen schützen, wenn sie aufgrund ihres Alters weniger leistungsfähig sind Arbeit, was sich in Schwierigkeiten bei der Beschaffung der notwendigen Ressourcen für ein menschenwürdiges Leben niederschlägt.

Die Pensionsanleihen stellen Beiträge dar, die zur Bildung des Kapitals beitragen sollen, das zur Finanzierung der Renten der Mitglieder des Systems erforderlich ist. Doktrinell wurden sie definiert als „ein Wert zugunsten eines verbundenen Unternehmens, der in eines der Regime des Allgemeinen Rentensystems wechselt, das die Rentenschuld darstellt, die vom Beginn des Arbeitslebens des verbundenen Unternehmens bis zum Datum des Inkrafttretens des Unternehmens verursacht wurde Übertragung aufgrund der arbeitsrechtlichen, rechtlichen oder regulatorischen Bindungen zu den verschiedenen Pensionskassen, die die Zahlung der Verpflichtung übernehmen. “